Corona: Neuinfektionen erreichen Stand wie im Mai

Anders als erwartet, steigen die Corona-Neuinfektionen laut den Nachrichten in Deutschland wieder an. Am Montag wurden an nur einem Tag mehr als 1.500 infizierte registriert. So viele Infektionen wurden zuletzt im Mai festgestellt.

Laut dem Robert-Koch-Institut wurde nun die höchste Zahl an Corona-Neuinfektionen seit drei Monaten registriert. Die Gesundheitsämter meldeten 1.510 neue Corona-Infektionen. Am 1. Mai wurden damals 1.639 Neuinfektionen gemeldet. Den Höhepunkt gab es Anfang April bei 6.000. Seit Ende Juli steigen die Zahlen wieder an.

Informationspanne im Ministerium

In der vergangenen Woche ist bekannt geworden, dass es bei der Ergebnisübermittlung zu einer Panne gekommen. Söder hat dies der Öffentlichkeit erst zwei Tage später mitgeteilt. Es sind jetzt schon Rücktrittsforderungen in Humls Richtung geäußert worden.

Insgesamt erfuhren knapp 44.000 Personen ihre Testergebnisse nicht oder nur stark verzögert. Unter diesem 44.000 Personen waren auch 949 positiv Getestete. 46 davon konnten aufgrund von falschen Telefonnummern bis heute nicht identifiziert werden.